Verfasst von: Andreas Wiemers | 18. Januar 2009

„Alle o.g. Termine sind nicht mit dem Deutschen Fußballbund abgesprochen…“

In der leidensfreien Zeit (umgangssprachlich auch Sommer- und Winterpause genannt) kommt es auch bei mir hin und wieder vor, dass sich die Wahrnehmungen für mein soziales Umfeld sensibilisieren. Diesen Umstand muss es wohl geschuldet sein, dass mich der Hinweis

Alle o.g. Termine sind nicht mit dem Deutschen Fußballbund abgesprochen…

in einer Einladungsmail mit den Sitzungsterminen einer Arbeitsgemeinschaft meines Unterbezirkes für das 1. Halbjahr 2009 zumindest stutzig gemacht hat.

Obgleich ich nicht dermaßen egozentrisch veranlagt bin, diesen Nebensatz unbedingt auf mich zu beziehen, musste ich mir dann doch eingestehen, dass ich im vergangenen Jahr jede Sitzung dieser Arbeitsgemeinschaft versäumt habe, da ich mich an den entsprechenden Mittwochabenden dem entspannten und stupiden Konsum des Spiels als solches in den Varianten Länderspiele oder Champions-League gewidmet habe.

Selbst für einen Süchtiger ist es bisweilen angenehm, die Kunst des Fußballs ohne Bluthochdruck, Herzflattern und manischen Phasen zu erleben und sich in kurzen, aber häufigen Momenten vorzustellen, dass irgendwann einmal auch die Champions-League-Hymne im Ruhrstadion erklingen könnte. Darum stehen auch im ersten Halbjahr diesen Jahres solch entspannte Fußballabende auf dem heimischen Sofa bei mir wieder hoch im Kurs.

Obgleich ich mir pflichtbewusst die neuen Termine in meinem Kalender notiert habe, ist es selbstverständlich so, dass allen voran der Bundesliga-Spielplan und die damit verbundenen Auftritte des VfL Bochum über mein Erscheinen oder meine Teilnahme an Treffen und /oder Verabredungen entscheiden. So habe ich mir, in der Hoffnung auf eine aktive Beteiligung des VfLs, zum Beispiel vorsorglich den 15. Mai 2010, dem Tag des übernächsten DFB-Pokalfinales, in meinem Kalender blockiert. Man weiß ja nie…

Wenn es denn mein Abhängigkeitssyndrom zulässt und entweder keine Spiele an den etwaigen Mittwochabenden stattfinden oder die jüngste Dosis Fußball ausreichte, gelobe ich für 2009 auf jeden Fall Besserung und würde mich freuen, an einem Treffen der Arbeitsgemeinschaft teilzunehmen. Nun werde ich mich allerdings erst mal seelenruhig meinem Winter-Substitutionsprogramm widmen und bis zum Abpfiff des erhofften Sieges gegen Tunesien bei der Handball-WM auch das Landtagswahlergebnis in Hessen wohl wissentlich ignorieren.

Advertisements

Kategorien