Verfasst von: Andreas Wiemers | 27. Januar 2009

Ziel Klassenerhalt 2009 – jetzt ist jedes Mittel recht: Zellensong und Batteriesäure inbegriffen

Die Stimmung unter den VfL-Fans ist derzeit gelinde gesagt katastrophal, das schmälert aber nicht ihre oftmals, vor allem von „Anhängern“ – ja, ich weiß, das Wort ist hier fehl am Platz – des Retortenclubs aus Leverkusen (schönen Gruß an S.K. aus BN), beneidete Kreativität.

Ben Redelings, Herausgeber & Autor mehrerer lesenswerter Fußballbücher und der (!) VfL-Dokumentarfilmer, ruft in seinem Fußball-Blog die Ostkurve dazu auf, beim Rückrundenauftakt zu Hause gegen den KSC den „Zellensong“ frei nach dem Motto „Jede Zelle meines Körpers ist glücklich…und der VfL Bochum“ am Sonntag anzustimmen und obgleich sein Gesangstalent – mit Verlaub – nicht wirklich ausgeprägt ist, stimmt er dieses Lied auch direkt in der virtuellen Öffentlichkeit probeweise schon einmal an:

Was Ben Redelings selbst dazu schreibt, kann hier nachgelesen werden! Ich bin gespannt, wie es am Sonntag klingt und werde, so ich mir die Zellen merken kann, versuchen mitzusingen.

Bochum bleibt erstklassig“ sagt auch Autor & Kabarettist Frank Goosen, der einem mit seiner Kolumne im Stadionheft „Mein VfL“ vor Spielbeginn stets den grauen Ruhrstadion-Alltag erhellt, und erklärt in seiner unnachahmlichen Art, wieso der VfL den Klassenhalt packt, was Fans wirklich dafür tun müssen, wie Batteriesäure in Trinkflachen gelangen könnte und welche Rolle Winnetou bei unserem Kampf um den Klassenerhalt spielt.

Ker, so langsam werde ich (wieder) nervös…und es sind noch (!) fünf Tage!

Advertisements

Kategorien