Verfasst von: Andreas Wiemers | 3. August 2009

Hermann Gerland hätte diesen Ball gegessen…

In wenigen Wochen, am 30. September, jährt sich zum fünften Mal einer der bittersten Momente in der Bochumer Fußballgeschichte: Ungeschlagen scheidet der VfL Bochum 1848 gegen Standard Lüttich im UEFA-Cup aus. Seit der 93 Minute, in der Lüttich egalisierte, bin ich traumatisiert und meide seitdem die Westtribüne, Block G, Reihe 18, Sitz 24 wie der Teufel das Weihwasser. Denn Glück bringt dieser Platz nicht!

Was genau geschah, schildert der Bochumer Kabarettist und VfL-Fan Frank Goosen „eindrucksvoll“:

Advertisements

Kategorien