Verfasst von: Andreas Wiemers | 18. Januar 2011

Satzungsdiskussion reloaded

Auch wenn einige Kommentatoren stets glaubten hervorheben zu müssen, die Initiatoren der Fan-Initiative „Wir sind VfL“ stünden dem Verein äußerst kritisch gegenüber, wurden wir nicht müde zu betonen, dass Fans, Mitglieder, Vereinsführung und Spieler in einem Boot sitzen. Nur gemeinsam können wir der VfL Bochum sein und den Erfolg unseres Vereins gewährleisten.

Ein Ergebnis dieses Verzichts auf Konfrontation war sicherlich die Satzungskommission, die noch vom alten Aufsichtsrat einberufen wurde und die nun in der kommenden Woche mit ihrer Arbeit beginnen wird. Von Seiten der Mitglieder wurden durch den alten Aufsichtsrat Markus Brandenburg und ich hierfür benannt. Neu ist die nun folgende Satzungsdiskussion zweifellos nicht für uns. Bestimmte sie doch auch viele Veranstaltungen und Diskussionen auf den Fankonferenzen. Entsprechend gerüstet gehen wir auch in die Kommissionsarbeit hinein. Ziel dabei ist es, eine mitgliederfreundlichere, offenere und für alle verständliche Vereinssatzung zu schaffen.

Ein brisanter Punkt ist und bleibt dabei zweifellos die Frage nach der Blockwahl. Doch offeriert die aktuelle Vereinssatzung viele weitere Baustellen, die sich nicht nur aus Regelungslücken ergeben, oftmals zweideutig bzw. unverständlich formuliert sind und häufig Mitgliederrechte eher ausklammern als die Mitgliederversammlung als höchstes beschlussfassendes Organ des Vereins ausweisen. Insofern gilt es nicht nur an den Wahlverfahren und der Zusammensetzung der Vereinsorgane anzusetzen, sondern allen voran die Mitgliedschaft mit mehr Handlungs- und Gestaltungsspielräumen auszustatten. Denn gerade die Stimmen der Fans und der Mitglieder, die in den zurückliegenden Jahren stets unterrepräsentiert waren, haben in den zurückliegenden Monaten – auch durch die Arbeit der Fan-Initiative – deutlich an Gewicht gewonnen. Dass Fans und Mitglieder sich nunmehr mit einer echten Stimme in die Belange des Vereins einbringen und ihren Standpunkten Gehör verschaffen, hat inzwischen auch der Verein realisiert. Entsprechende Möglichkeiten müssen daher auch in der Satzung Berücksichtigung finden und geschaffen werden. Das ist zumindest der Anspruch, mit dem Markus und ich in die Satzungsdiskussion gehen. Anregungen, Anmerkungen und Hinweise sind uns dabei jederzeit willkommen! Wir werden versuchen, an dieser Stelle auch immer wieder Zwischenberichte abzugeben.

All dies betrifft allerdings primär Ereignisse neben dem Platz. Noch wichtiger wird in den kommenden Wochen aber sein, was auf dem Platz passiert. Ich freue mich drauf:

Rekordwiederaufsteiger Bochum – mach’s noch einmal VfL!

Advertisements

Kategorien