Verfasst von: Andreas Wiemers | 10. April 2014

SPD stellt Umbaupläne an der Steeler Straße vor

Die Idee, das Nadelöhr in Höhe des Wasserturms von vier auf zwei Spuren zu verschlanken, stößt aber nicht nur auf ungeteilte Zustimmung. Vor allem Autofahrer sind aktuell durchaus skeptisch. Bedenken, die die SPD aber zerstreuen möchte.

Hin und wieder kommen Kunden mit frischen Schürfwunden in die Wasserturm-Apotheke von Jan Olgemöller und bitten um ein Pflaster. Dann weiß der Apotheker, dass kurz zuvor auf der Steeler Straße wieder ein Unfall passiert ist. Zum Glück gehen diese Zusammenstöße zwischen Fußgängern, Radfahrern und Autos meist glimpflich aus. Das Grundproblem aber bleibt: Fußgänger haben auf der vielbefahrenen Straße zwischen Wasserturm und Huttropstraße kaum die Chance, sicher die Straßenseite zu wechseln. Lies mehr von Sascha Bolder auf DerWesten.de…

Advertisements

Kategorien